Wieder Vorbild sein

Seit 2015 verantwortet die CSU die Leitung des Referats für Gesundheit und Umwelt und gestaltet aktiv die Umwelt- und Klimapolitik der Landeshauptstadt. So hat München sich als eine der ersten Städte schon 2017 zum Ziel der Klimaneutralität bekannt, eine Biodiversitätsstrategie und eine Klimaanpassungsstrategie erarbeitet, ein bundesweit einzigartiges Förderprogramm zum Markthochlauf der Elektromobilität aufgelegt, die Luftreinhaltung aktiv verbessert sowie Maßnahmen zum Klimaschutz im dreistelligen Millionenbereich auf den Weg gebracht. Insbesondere Tierschutz ist uns wichtig, daher haben wir den städtischen Tierbeirat eingeführt. München hat mit seinen Grünachsen und Parkanlagen einen hohen Grünanteil und damit eine besondere Lebensqualität. Mit mindestens 9.000 Tier- und Pflanzenarten ist München überdies ein ganz besonderer »Hotspot« der Artenvielfalt.

Die zunehmende Einwohnerzahl Münchens und der damit verbundene Wohnungsbau bzw. die anhaltende Nachverdichtung sind hierebenso wie der Klimawandel große Heraus-forderungen. Sie erfordern eine kluge und nachhaltige Stadtplanung, bei der Mensch und Natur im Einklang leben können. Der im Glauben wurzelnde Schöpfungsgedanke und damit das Ringen um Nachhaltigkeit in allen Lebensbereichen ist von jeher grundlegende Triebfeder der Politik der CSU. Die CSU München ist sich der Herausforderungen des Stadtwachstums und des Klimawandels bewusst und nimmt diese mit einer vorausschauenden, nachhaltigen Stadtpolitik an.

Den Einklang von Ökonomie und Ökologie haben wir dabei genauso im Blick wie die Balance und den sozialen Frieden unserer Stadtgesellschaft. Wir wollen schnellstmöglich die Klimaneutralität in unserem Stadtgebiet erreichen. Die Stadtverwaltung geht mit gutem Beispiel voran und soll bereits 2030 klimaneutralsein. Auch hier gilt das Motto »Anreize statt Verbote«, etwa durch Förderung der E-Mobilität oder energetische Gebäudesanierung.

  • Kluge und nachhaltige Stadtplanung für ein Leben von Menschen und Natur im Einklang
  • Ökonomie und Ökologie Hand in Hand
  • Schnellstmögliches Erreichen der Klimaneutralität im Stadtgebiet
  • Klimaneutrale Stadtverwaltung bis 2030
  • Massive Begrünung des öffentlichen Raums
  • Weiterer Ausbau der Busflotte der MVG auf E-Fahrzeuge und emissionsarme Fahrzeugtypen
  • Erhöhung des Finanzhaushaltes für Schutzmaßnahmen für Umwelt, Klima und Tiere
  • Schaffung eines eigenen Referates für Umwelt und Klima in der Stadtverwaltung
  • Ausbau der regenerativen Energiequellen, Anreize für Anschluss an städtische Netze
  • Niedrigstenergiestandards bei Sanierung und Bau städtischer Gebäude
  • Forcierung von bio-regionalen Produkten
  • Umrüstung auf ökologische Landwirtschaft bei den Städtischen Gütern München (SgM)
  • Klimaschutz gemeinsam mit der Münchner Wirtschaft, u. a. durch Vermeidung von Verpackungsmüll
  • Förderung von nachhaltigem Tourismus
  • Schutz von Münchens Pflanzen- und Artenvielfalt
  • Mehr Grün durch vorausdenkende Stadtplanung
  • Verbesserung des städtischen Informationsangebotes zum Klimaschutz
  • Effizienter Einsatz von Ressourcen und Schaffung wirksamer Recyclingkreisläufe („circular economy“)
  • Ausbau der Kanalisation mit Rückhaltebecken für Starkregenereignisse
  • Ertüchtigung des Fernkältenetzes zum Schutz gegen Hitzeperioden
  • Gebündelte Kompetenzen und Ansprechpartner für Tierschutz in der Verwaltung
  • Hundesteuerfreiheit für Tierheimhunde und für Menschen mit Hundeführerschein
  • Aufbau eines kommunalen Tiersuchregisters gemeinsam mit Polizei, Tierheim und Tasso

Ihre Unterstützung für München:

Mit einer Spende helfen Sie mir,
Ihre Oberbürgermeisterin für München zu werden.

Spendenkonto Kommunalwahlkampf CSU
Münchner Bank
IBAN: DE29701900000000633330
BIC: GENODEF1M01